Bartagamen Pflege für die Gesundheit

Bartagamen können wunderbare Haustiere sein, aber es ist wichtig, dass Sie genau verstehen, was die Pflege eines Menschen bedeutet, um ihm ein glückliches und gesundes Leben zu ermöglichen. Angesichts der Tatsache, dass diese einzigartigen Kreaturen einiges an Pflege benötigen, kann die tägliche Pflege etwas schwierig sein, wenn Sie zuvor noch keinen bärtigen Drachen besessen haben. Sie müssen sicherstellen, dass ihre Wohnungen auf der richtigen Temperatur gehalten werden, dass ihre Ernährungsbedürfnisse erfüllt werden und dass ihr Lebensraum immer sauber ist. Sie müssen auch die Anzeichen eines kranken Bartagamen erkennen, damit Sie feststellen können, ob ein Tierarzt erforderlich ist oder nicht.

Gehäusetemperaturen und Lichtverhältnisse. Es ist wichtig, dass Ihr bärtiger Drache jeden Tag ausreichend Licht erhält (ca. 12 bis 14 Stunden). Es gibt eine Vielzahl von Leuchtstofflampen, die speziell für Reptilienlebensräume hergestellt wurden, und Sie sollten eine auswählen, die sich über die gesamte Länge des Lebensraums erstreckt . Sie müssen auch einen Sonnenbereich in Ihrem Gehäuse bereitstellen, der 110 Grad Fahrenheit nicht überschreiten darf. Sie können einen Wärmestrahler kaufen, um diesen Zweck zu erfüllen, oder einfach eine Haushaltsglühbirne verwenden. Es sollte auch einen kühleren Bereich innerhalb des Gehäuses geben, der tagsüber etwa 85 Grad beträgt und nachts nicht unter 65 Grad fällt. Wenn Sie der Meinung sind, dass die Temperatur unter diese angegebenen Temperaturen fallen könnte, sollten Sie eine Tankheizung kaufen, die Sie nachts verwenden können. Temperatur und Luftfeuchtigkeit können Sie nicht erraten – es ist wichtig, ein gutes Messgerät zu erhalten und den Lebensraum häufig zu überprüfen.

Sie werden auch feststellen, dass einige Drachen in ihren bevorzugten Nahrungsmitteln sehr speziell sind. Sie mögen vielleicht Grillen über roten Würmern und essen nicht, wenn Sie etwas, das sie nicht mögen, in ihren Käfig legen. Die meisten Menschen wissen nicht, dass einzelne Drachen unterschiedlich sind und wie Hunde oder andere Haustiere wählerisch sein können, was sie essen möchten. Das Wechseln von Nahrungsmitteln kann Ihrem Drachen auch helfen, von Zeit zu Zeit verschiedene Mahlzeiten zu akzeptieren. Sie können an drei Tagen in der Woche Gemüse hinzufügen und regelmäßig zwischen Grillen und Wachswürmern wechseln, um zu verhindern, dass sie sich bei der Auswahl ihrer Lebensmittel langweilen.

Die richtige Beleuchtung ist auch für die Gesundheit Ihres Drachen von entscheidender Bedeutung. Durch die Beleuchtung mit vollem Spektrum können sie Kalzium absorbieren und ein gutes Knochenwachstum entwickeln. Gutes Wachstum regt auch den Appetit Ihres Haustieres an. Wenn Sie Ihrem Haustier keine Vollspektrumbeleuchtung zur Verfügung gestellt haben, sollte dies so bald wie möglich erfolgen. Sie können die Vollspektrumbeleuchtung durch natürliches Sonnenlicht ergänzen. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihr Haustier im Freien überwacht wird, und vermeiden Sie es, es in einem Glastank aufzubewahren, da diese in der Sonne leicht überhitzen können.

 

 

 

Wenn Sie alle möglichen Gründe alleine ausgeschöpft haben und Ihr Drache immer noch nicht frisst, sollten Sie sich an einen Tierarzt wenden, der sich auf die Pflege von Reptilien spezialisiert hat. Es gibt verschiedene Parasiten und Krankheiten, mit denen Bartagamen infiziert sein können, und viele sind behandelbar, wenn Sie sie rechtzeitig fangen.

Hier sind einige Vorschläge, was zu tun ist, wenn Ihr Bartagame Durchfall hat.

Gib der Sache Zeit

Wenn Sie gerade Ihren Drachen nach Hause gebracht haben, kann es sich nur um eine Anpassung handeln. Stress kann bei allen Reptilien Durchfall verursachen. Ihr Haustier kann einfach gestresst sein, in einem neuen Zuhause zu sein. Sorgen Sie für den richtigen Lebensraum, die richtige Wärme sowie für Pflanzen und Lebensmittel und geben Sie ihm einige Tage Zeit, um sich anzupassen.

Lassen Sie Ihr Haustier überprüfen

Finden Sie einen Tierarzt, der sich auf Reptilien spezialisiert hat. Wenn Sie Ihr Haustier kürzlich erworben haben, ist es möglich, dass es Parasiten oder eine Infektion hat. Die beiden häufigsten Arten von Infektionen bei einem Bartagamen sind Hakenwürmer und Parasiten.

Reinigen Sie den Lebensraum

Es könnte etwas im Lebensraum geben, das Durchfall oder Stress für das Tier verursacht. Der Lebensraum sollte gereinigt (mit entferntem Tier) und mit einer Bleichlösung sterilisiert werden. Spülen Sie diese Lösung gut aus, damit sie Ihrem Haustier keinen Schaden zufügt. Wenn Sie wirklich gründlich damit umgehen möchten, können Sie alle Holzteile eine Stunde lang in einem Ofen bei 250 ° C backen und alle anderen Lebensraumteile 30 Minuten lang kochen. Dadurch werden alle zugrunde liegenden Bakterien abgetötet, die Durchfall verursachen könnten.

Isolieren und unter Quarantäne stellen

Es besteht die Möglichkeit, dass Ihr Drache Adenovirus aufgenommen hat. Die Symptome dieses Virus sind für die meisten Reptilienbesitzer frustrierend, da sie bei Lethargie und Durchfall sehr allgemein sein können. Wenn die Möglichkeit besteht, dass Ihr Drache dieses Virus entdeckt hat, isolieren Sie es vom Rest, wenn Sie mehr als eines haben. Adenovirus kann eine ganze Gruppe von Reptilien auslöschen, wenn alle infiziert sind. Leider gibt es keine sichere Art zu sagen, ob das Tier dies hat oder nicht, da es nur durch Autopsie des verstorbenen Tieres identifiziert werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.