Luftreiniger für Papageien

Ein Luftreiniger, der die Luft im Zimmer Ihres Vogels sauber hält, ist ebenso wichtig wie die Bereitstellung von sauberem Wasser und frischem Futter. Aber nicht jeder Reiniger kann den Job machen. Hier sind 5 Dinge, die eine Einheit tun muss, um das Leben für Sie und Ihren Vogel gesünder zu machen.

Kann große Partikel entfernen – Alle Vögel haben Hautschuppen, aber wenn Sie einen Daunenpapagei wie einen Grau-, Kakadu oder Nymphensittich haben, sind Sie auch dem weißen Flügelstaub ausgesetzt. Es ist wichtig, einen Reiniger mit Filtern zu haben, mit denen große Partikel entfernt werden können. In der Lage zu sein, sie zu entfernen, während sie sich in der Luft befinden, bedeutet, dass weniger Partikel in der Luft eingeatmet werden müssen und weniger auf Oberflächen fallen und kontinuierlich in die Luft geschickt werden. Die Luft sauber zu halten, trägt wesentlich dazu bei, die Luftwege der Vögel frei zu halten. Und saubere Luft kann verhindern, dass vogelbedingte Schadstoffe chronische Atemwegserkrankungen wie Allergien und Asthma verschlimmern.

Ist in der Lage, Partikel in Mikrometergröße zu eliminieren – Was Sie in der Luft nicht sehen können, kann Sie verletzen. Hautschuppen sowie Bakterien und Viren in der Luft sind zwar unsichtbar, können jedoch sowohl bei Vögeln als auch beim Menschen Krankheiten und Infektionen verursachen. Ein HEPA- oder hocheffizienter Partikelfilter ist eine ausgezeichnete Wahl zum Entfernen mikroskopischer Partikel. Per Definition muss es in der Lage sein, 99.997 von 10.000 luftgetragenen Partikeln mit einer Größe von 3 Mikrometern oder mehr zu entfernen, wobei ein Mikrometer als ein Millionstel Meter definiert ist.

Kann für eine kontinuierliche Reinigung sorgen – Stabile Luftqualität bedeutet, dass Schadstoffe ständig entfernt werden können. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, eine Einheit zu wählen, die jederzeit sicher und effektiv laufen kann, ohne dass der Motor eine Pause einlegen muss. Ein geteilter Kondensatormotor ist so ausgelegt, dass er kontinuierlich mit hohen Umdrehungen pro Minute läuft. Dieser Motortyp ist ein Muss, wenn die Luft in Ihrem Vogelraum von gleichbleibend hoher Qualität sein soll.

Hier sind 5 Möglichkeiten, wie der richtige Luftreiniger helfen kann.

1. Entfernt vogelbezogene Partikel – Abhängig von der Art Ihres Vogels kann das Potenzial für Partikelansammlungen stark variieren. Alle Vögel werfen Schuppen (tote Hautschuppen) ab und es ist das Protein darin, das ein so starkes Allergen für diejenigen ist, die an Allergien und Asthma leiden.

2. Entfernt Gase und Gerüche – Vögel sind so anfällig für Gase und Gerüche, dass Bergleute vor vielen Jahren Kanarienvögel in die Minen brachten, um die Luftqualität zu überwachen.

 

 

3. Entfernt normale Schadstoffe in Innenräumen – Auch ohne Vogel hat jeder Innenraum Partikel in der Luft. Dinge wie Staub, Hausstaubmilben, Schimmel und Mehltausporen sind vorhanden, unabhängig davon, welche Art von Haushälterin Sie sind.

4. Hält die Luftqualität stabil – Wenn der Zentralheizung und der Klimaanlage ein Filter zugeordnet ist, wird die Luft bei jedem Einschalten nur gereinigt. Ein Reiniger, der ständig funktioniert, bedeutet, dass Schadstoffe kontinuierlich entfernt werden. Das bedeutet, dass die Luftqualität eher immer als nur manchmal gesund ist.

5. Kann problemlos eingesetzt werden – Ein tragbarer Luftfilter reinigt zuerst die Luft, die ihm am nächsten liegt. Wenn Ihr Hauptanliegen also der Bereich ist, in dem Ihr Vogel die meiste Zeit verbringt, ist es ein großer Vorteil, die Einheit in die Nähe des Vogels bewegen zu können.

Hier sind einige wichtige Informationen, die Ihnen bei der Auswahl des besten Luftreinigers helfen, um die Luft für Ihre Vögel zu filtern.

Kontinuierliche Reinigung ist entscheidend – Oft denken die Leute, dass das Reinigen der Luft für eine Weile und das anschließende Abschalten des Geräts effektiv ist. Dies ist nur dann wirksam, wenn der Reiniger die Anzahl der Partikel in der Luft tatsächlich erheblich reduzieren kann.

Erforderliche Wartung sollte gering sein – Eine andere Möglichkeit, um eine maximale Reinigung zu gewährleisten, besteht darin, einen Reiniger auszuwählen, dessen Wartung keine häufige Unterbrechung der Filtration zum Reinigen, Sprühen, Waschen oder Aufladen des Filters erfordert.

Frische Luft sollte das einzige Nebenprodukt sein – Papageien sind sehr anfällig für Gase, Gerüche und Chemikalien. Der Reiniger für Ihre Vögel sollte nur frische, saubere Luft produzieren. Vermeiden Sie Einheiten, die ionisierte Partikel und Ozon produzieren. Beide Technologien sind umstritten und können möglicherweise die Gesundheit von Ihnen und Ihren Haustieren gefährden.

HEPA-Filtration ist effektiv – Diese Art von Technologie wird von Krankenhäusern verwendet, um saubere Luft bereitzustellen. Hocheffiziente Partikelstoppfilter (oft als HEPA abgekürzt) sind so konzipiert, dass 99.997 von 10.000 Partikeln in der Luft mit einer Größe von 3 Mikrometern oder mehr entfernt werden.

Dual Purpose Filter Ermöglichen Sie Ihrem Gerät Multitasking – Papageien müssen nicht nur vor Partikeln, sondern auch vor gasförmigen Schadstoffen geschützt werden. Und obwohl Partikel ein großes Problem darstellen, würde ein Filter, der Gase adressieren kann, bedeuten, dass ein Reiniger alles kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.