Tipps zur Pflege des Volierenfinkes

Wir sind nur allzu vertraut damit, wie hoch die Kosten für Investitionen in Volierenfinken sein können. Die Einrichtung dieser Finken erfordert viel Geld, Zeit und Fachwissen. Wenn Sie diese ganze Arbeit bereits erledigt haben, müssen Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Investition schützen und sie so lange wie möglich halten! Dazu müssen Sie möglicherweise lernen, wie Sie Ihre Finken in Topform halten. Dies kommt nicht nur Ihnen, dem Besitzer dieser Finken, zugute, sondern das Lernen, Ihre Finken zu pflegen, wird auch Ihren gefiederten Freunden gute Dienste leisten! Immerhin sind diese Finken das Zuhause Ihrer Finken, und Sie möchten, dass sie glücklich sind, oder?

Die Wartung von Volierenfinken ist einfach, insbesondere wenn Sie eine hilfreiche Anleitung haben. Um Ihnen einen Vorsprung zu verschaffen, finden Sie hier einige gute Tipps!

1. Stellen Sie beim Bau Ihrer Volierenfinken sicher, dass die verwendeten Materialien erstklassig sind. Andernfalls hält Ihre Finkenvoliere nicht lange und Sie müssen sie erneut ersetzen. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen ausgewählten Drähte fest und robust sind und sich nicht leicht verbiegen lassen. Möglicherweise möchten Sie diese Drähte auch mit einer Folie überziehen, die sie vor Rost schützt.

2. Achten Sie darauf, wo Sie Ihre Volierenfinken platzieren. Denken Sie daran, dass die Elemente Ihr schlimmster Feind sein können, wenn es darum geht, Ihre Finkenvoliere in gutem Zustand zu halten. Der Regen kann dazu führen, dass die Drähte rosten und die Sonne die Farbe abnutzen kann. Um Ihre Finken vor Witterungseinflüssen zu schützen, positionieren Sie sie richtig in Ihrem Zuhause. Stellen Sie sicher, dass es im Regen kaum nass wird und täglich nur für eine begrenzte Zeit der Sonne ausgesetzt ist.

Wenn Sie diese Art von Vogel in Ihrem Zuhause behalten möchten, finden Sie hier einige Tipps, um ihre allgemeine Gesundheit und Gesundheit zu gewährleisten.

Tipps zum Halten von Finken der Gesellschaft

1. Halten Sie Society Finches paarweise oder in Kolonien – Wie der Name schon sagt, sind diese kleinen Haustiere sehr sozialer Natur. Sie brauchen wirklich die Gesellschaft anderer Vögel, um zu gedeihen und zu überleben. Es wird sinnlos sein, einen einsamen Gesellschaftsfink zu behalten, denn er wird nicht sehr lange überleben. Wenn Sie nur wenig Platz haben, behalten Sie einfach ein Paar Vögel. Wenn es erlaubt, ist es möglicherweise besser, in eine kleine Gruppe zu investieren. Stellen Sie immer sicher, dass Ihre Haustiere jemanden zum Spielen und Interagieren haben.

2. Es ist am besten, den Finken der Gesellschaft eine abwechslungsreiche Ernährung zu bieten – nicht ganz sicher, was Sie mit Ihren Finken füttern sollen? Wir empfehlen eine Diät aus Samen, Gemüse, Eifutter und Cuttlebone. Diese Vögel lieben auch Hirse, also stellen Sie sicher, dass Sie all diese Dinge in ihre Ernährung aufnehmen, um die Dinge für Ihre gefiederten Freunde aufregend zu halten.

 

 

3. Society Finches lieben es zu baden – Damit Ihr Haustier dieses kleine Ritual genießen kann, sollten Sie ein Vogelbad in seinem Gehege oder in den Käfigen aufbewahren. Machen Sie ihre Bäder nicht zu tief, da sie sonst ertrinken können, und bewahren Sie einen separaten Behälter für ihr Trinkwasser auf. Denken Sie zum Schluss daran, regelmäßig sowohl das Wasser im Vogelbad als auch das Wasser in den Wasserschalen auszutauschen. Sie möchten nicht, dass Ihre Finken schmutziges oder altes Wasser trinken.

Dies sind ziemlich einfache Möglichkeiten, um Ihre Society Finches glücklich zu machen. Wenn Sie diese Tipps anwenden, können Sie sicher sein, dass Ihre geliebten Haustiere unter Ihrer Obhut gedeihen.

Einfache Tipps beim Züchten von Finken

1. Bauen Sie eine gesunde Voliere – Ihre Haustiere brauchen ein sicheres und angenehmes Zuhause, damit sie zur Zucht ermutigt werden. Denken Sie daran, dass die Anforderungen an die Zucht stark von der bloßen Haltung eines Finken abweichen können. Wenn Sie einen einzelnen Finken halten, kann ein kleinerer Raum oder ein kleineres Gehege akzeptabel erscheinen. Wenn sie sich jedoch in Gruppen befinden, ist es am besten zu beachten, dass diese Vögel ganz bestimmten Balz- und Paarungsritualen folgen. Ein großer Teil dieser Paarungs- und Balzrituale benötigt viel Platz, so dass dies die erste Anforderung ist, die ein Finkenzüchter prüfen muss.

Finken gedeihen wirklich in warmen und trockenen Umgebungen, weshalb Züchter ermutigt werden, Finkenvolieren an solchen Orten zu halten. Es ist auch wichtig, den Boden des Käfigs trocken zu halten. Weitere Tipps sind die Positionierung der Voliere. Bisher scheint die beste Position im Norden zu liegen.

2. Treffen Sie Vorbereitungen gegen mögliche Raubtiere der Vögel. Es gibt viele Tiere, die möglicherweise Babyfinken und sogar Ihre erwachsenen Finken jagen können. Wenn Ihre Voliere oder Ihr Gehege nicht gegen diese geschützt ist, wird all Ihre harte Arbeit bei der Zucht von Finken umsonst sein. Vor allem Mäuse sind als berüchtigte Raubtiere bekannt, ebenso Katzen. Stellen Sie sicher, dass beim Bau Ihrer Vogelvoliere Schutzmaßnahmen vorhanden sind, die verhindern, dass sowohl Katzen als auch Mäuse hineingehen, sich hineinquetschen oder sich sogar hineinkratzen. Verwenden Sie stabile Drähte und achten Sie darauf, dass sie so weit voneinander entfernt sind, dass Katzen und Mäuse finde keinen Weg hinein.

3. Achten Sie auf Ihre Finkenauswahl – Die erfolgreiche Zucht von Finken hat auch viel mit der Art der Vögel zu tun, die Sie auswählen. Zum ersten Mal wird empfohlen, Finken zu züchten, die teuer oder berüchtigt dafür sind, dass sie schwer zu züchten sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.