Wie man ein Vivarium für einen Bartagamen macht

Bartagamen kommunizieren über die Körpersprache und verwenden spezielle Bewegungen, um eine Nachricht an andere Drachen oder Raubtiere weiterzuleiten. Es gibt einige gemeinsame Bewegungen, die sie ausführen, sowie einige andere häufige Aktivitäten, die das Reptil ausführen wird, um bestimmte Eigenschaften zu zeigen. Das übliche Verhalten von bärtigen Eidechsen ist in freier Wildbahn und in Gefangenschaft dasselbe, und das Verhalten sollte erlernt werden, um einen bärtigen Drachen richtig zu pflegen.

Allgemeines Verhalten

Eines der häufigsten Verhaltensweisen sowohl männlicher als auch weiblicher Geschlechter von bärtigen Eidechsen ist das Aufblasen des Drachenbartes. Ein aufgeblasener Bart kann beobachtet werden, wenn sie sich paaren oder wenn sie aggressiv werden. Ein aufgeblähter Bart tritt häufiger bei männlichen Reptilien auf, obwohl auch Frauen ihren Bart aufblasen können. Wenn der Mund des Drachen beim Aufblasen offen ist, ist dies normalerweise ein Zeichen dafür, dass die Eidechse aggressiv wird.

Kopfbewegungen sind ein weiteres häufiges Verhalten und treten sowohl beim Männchen als auch beim Weibchen der Art auf. Ein Mann kann seinen Kopf bewegen, um Vorherrschaft zu zeigen oder anderen Drachen Männlichkeit zu rühmen, normalerweise anderen Männern, die versuchen, den anderen männlicher oder überragender zu erscheinen. Kopfbewegungen können auch auftreten, wenn ein bärtiger Drache einer Frau die Werbung zeigt.

Das Aquarium mit sicherem Deckel ist eine beliebte und geeignete Wahl als Gehege für das exotische Tier. Jungtiere benötigen mindestens einen 15-Gallonen-Tank im Vergleich zu dem 50-60-Gallonen-Aquarium, das für größere Erwachsene benötigt wird. Die Alternative umfasst einen Drahtkäfig. Dies wird jedoch nicht weitgehend empfohlen, da die Drähte zu Verletzungen des Reptils führen können und eine schlechte Quelle für die Wärmespeicherung darstellen.

Es wurden auch Holzgehäuse verwendet. Es sollte jedoch eine geeignete Versiegelung verwendet werden, um zu verhindern, dass Holzbauteile infolge der Reinigung verrotten. Wählen Sie das Aquarium immer in einer geeigneten Form und Größe aus, um eine ordnungsgemäße Reinigung durchzuführen. Die Auswahl des Substrats ist ebenso wichtig, da eine Reihe von Faktoren berücksichtigt werden müssen, um sicherzustellen, dass das Reptil nicht geschädigt wird.

Wählen Sie Artikel wie Zeitung, braunes Papier und haustierfreundliche Teppiche im Innen- oder Außenbereich. Weitere Bestandteile sind eine Vielzahl von Gesteinen sowie Pflanzen, um einen möglichst natürlichen Lebensraum zu schaffen. Pflanzen und Zweige im Gehege ermöglichen das notwendige Sonnen und Klettern.

 

 

Stellen Sie sicher, dass die Zweige der Pflanzen, für die Sie sich entscheiden, mindestens doppelt so lang sind wie das Reptil, da dies eine angemessene Unterstützung und Sicherheit bietet. Integrieren Sie glatte Steine ​​in die Umgebung, da diese dazu beitragen, die Zehennägel auf einer idealen Länge zu halten. Einige Besitzer werden kreativ und decken Pfosten mit Teppichboden im Innen- oder Außenbereich ab, um zusätzliche Kletteroptionen für das exotische Tier zu schaffen.

Bestes Substrat für Bartagameidechsen

Zeitung; Eines der am leichtesten verfügbaren Substrate ist Zeitung; Zeitung ist auch eine der billigsten Optionen für Substrat.

Keramikfliesen; Keramikfliesen sind eine weitere gute Untergrundoption und leicht zu reinigen und zu pflegen.

Shelf Liner; Ein anderes übliches verwendetes Substrat ist eine Regalfolie in nicht klebender Form. Die Verwendung von Substrat verringert das Risiko eines Aufpralls bei Bartagamen erheblich, was dies zu einer bevorzugten Substratwahl macht.

Reptilien Teppich; Es gibt verschiedene Arten von Reptilenteppichen, die alle speziell für die Verwendung in Reptilienkäfigen entwickelt wurden. Der Reptilenteppich ist kostengünstig und bietet ein hervorragendes Erscheinungsbild in Bezug auf den natürlichen Lebensraum des Bartagamen.

Sand; Sand ist ein umstrittenes Substrat, obwohl es von einigen Besitzern von Bartagamen verwendet wird. Die Hauptangst bei der Verwendung von Sand ist das hohe Impaktionsrisiko, insbesondere bei jungen Menschen.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, ein Substrat für das Haustierreptil auszuwählen, und es gibt möglicherweise bessere oder schlechtere Möglichkeiten als die zuvor genannten Substrate. Der wichtigste Faktor bei der Auswahl eines Substrats ist das Aufprallrisiko, das durch das Substrat minimiert werden sollte. Es ist auch wichtig, ein Substrat zu wählen, das leicht verfügbar und kostengünstig zu entsorgen und zu ersetzen ist. Das Substrat sollte aus Materialien bestehen, die Bartagamen möglicherweise nicht fressen. Baby-Bart-Eidechsen können beim Füttern lose Substratformen aufnehmen und Stößen ausgesetzt sein. Wenn Sie das beste zu verwendende Substrat bestimmen, testen Sie es am besten mit dem Bartagamen, um festzustellen, wie die Bart-Eidechse auf das Substrat reagiert und wie gesund die Bart-Eidechse ist, nachdem sie über einen bestimmten Zeitraum mit dem Substrat gelebt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


[uname] Linux vmi209705.contaboserver.net 3.10.0-862.14.4.el7.x86_64 #1 SMP Wed Sep 26 15:12:11 UTC 2018 x86_64 [/uname]